SG Harburg

Handball südlich der Elbe

Bei den meisten startet nun die Vorbereitung und zum Einstieg war ein lockeres Trainingsspiel angesetzt.

In der letzten Saison spielten beide Mannschaften in der gleiche Liga, so dass man auf Augenhöhe spielte.

Es wurde fair aber hart verteidigt und dennoch merkte man auf beiden Seiten, dass man sich nichts schenken wollte J Die jungen Frauen aus den dritten Damen haben die etwas älteren aus der 2. mit schneller Mitte teilweise überlaufen. Die 2. Damen hingegen setzten mehr auf den Aufbau und versuchten die Spielzüge zu festigen.

Es war ein ausgeglichenes Spiel und die Trainer haben nun die Möglichkeit die erkannten Schwächen durch die Vorbereitung zu reduzieren.

Für alle Beteiligten stand natürlich Spaß am Handball im Vordergrund und alle freuen sich über eine Revanche eventuell im SGH Cup!

Die Damen sind natürlich jederzeit auch anderen Trainingsspielpartnern interessiert und freuen sich über Kontaktaufnahme. Ansprechpartner sind auf den jeweiligen Damenbereich.

Am Sonntag traten wir zuhause vor heimischer und lauter Kulisse gegen den SC Eilbek an.

Unsere Bank war trotz vieler eigener Verletzten, Schwangeren und Verhinderten (6!) voll dank unserer Aushelfer aus der A Jugend, Isa und Catha aus der 3. Damen und Alini.

Wir wollten um jeden Preis das Spiel gewinnen, denn unsere Gegner haben teilweise das Alter unserer Muttis und das Hinspiel war ein Grauen und das wollten wir vor Heimkulisse nicht noch mal so knapp gewinnen.

Das Spiel ging gut los, Chanty, Janine und Catha wirbelten vorne viel und erzielten die leichten Tore aus dem Rückraum. Die Abwehr stand manchmal etwas lückenhaft und kam zu langsam raus, so dass die Gegner immer wieder uns Tore einschenkten.

 

Das Spiel wurde aber von uns dominiert und wir zeigten auch das ganze Spiel durchweg, dass wir gewinnen wollten. Es wurden schnelle Bälle nach vorne gespielt und rein gemacht.

Nadine konnte sich als 7 Meter Werferin sehr gut behaupten und verwandelte beide 7 Meter!!

Am Ende hatten wir die 2 Punkte mit einem Sieg von 29:18!!

Ein großes Dank an die Aushelfer, die mit ihrem Leistung uns zum Sieg halfen.

Nach dem Sieg am letzten Wochenende, waren wir fest entschlossen einen zweiten Sieg zu holen und unserem heimischen Publikum diesmal auch unsere handballerischen Leistungen zu zeigen.

Allerdings trat unsere Mannschaft mit nur zwei Rückraumspielern, die auch noch gesundheitlich angeschlagen waren, sehr geschwächt auf. Daher bekamen wir für den Rückraum tolle Unterstützung von Alina sowie von Anna und Chanty aus der A-Jugend.

Nach einem langsamen Start bei dem lange keine Tore fielen, schafften wir es doch noch eine gute erste Halbzeit zu spielen. Und mit 9:5 in die Halbzeitpause zu gehen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit drohten wir dann aber einzuknicken, konnten aber immer einen Vorsprung halten. Und nach einem kurzen Time-out und einer Ansage von Stefan wurden unsere Leistungen auch wieder besser. Sodass uns am Ende mit 18:15 unser zweiter Sieg gelang!!!

Bei den meisten startet nun die Vorbereitung und zum Einstieg war ein lockeres Trainingsspiel angesetzt.

In der letzten Saison spielten beide Mannschaften in der gleiche Liga, so dass man auf Augenhöhe spielte.

Es wurde fair aber hart verteidigt und dennoch merkte man auf beiden Seiten, dass man sich nichts schenken wollte J Die jungen Frauen aus den dritten Damen haben die etwas älteren aus der 2. mit schneller Mitte teilweise überlaufen. Die 2. Damen hingegen setzten mehr auf den Aufbau und versuchten die Spielzüge zu festigen.

Es war ein ausgeglichenes Spiel und die Trainer haben nun die Möglichkeit die erkannten Schwächen durch die Vorbereitung zu reduzieren.

Für alle Beteiligten stand natürlich Spaß am Handball im Vordergrund und alle freuen sich über eine Revanche eventuell im SGH Cup!

Die Damen sind natürlich jederzeit auch anderen Trainingsspielpartnern interessiert und freuen sich über Kontaktaufnahme. Ansprechpartner sind auf den jeweiligen Damenbereich.

Am letzten Samstag traten wir gegen Moorburg an. Motiviert durch die letzten zwei Siege, wollten wir nun auch den dritten Sieg in Folge einfahren.

Aber es kam alles anders....

Wir kamen so gar nicht ins Spiel und lagen nach ca. 15 Minuten mit 6:0 hinten. Das erste Tor war wirklich ein Kraftakt und der Torerfolg war nicht auf unserer Seite. Leider hatten wir alle Pech an den Händen, denn auch frei durch oder Siebenmeter wurden von uns nur gegen die Torhüterin geworfen oder eher gesagt gestoßen, denn als Wurf konnten man diese nicht bezeichnen.

Zwar kamen wir in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und konnten das ein oder andere Mal den Gegner überlaufen und durch schnelle Anspiel uns frei am 6 Meter sehen, aber dann auch noch ein Tor machen, damit waren wir einfach überfordert.

Alleine, dass wir 7 Siebenmeter von 9 versemmelten sagt alles über das Spiel, zumal sich dann mit 5 Toren geschlagen geben muss.

Es war nicht unser Spiel und das haken wir schnell ab und werden nun unseren nächsten Gegner (Scala) in besserer Form gegenübertreten.

Nachdem wir letztes Wochenende erneut zusehen mussten, wie unsere Gegner aus Buxtehude die beiden Punkte mit genommen haben, hieß es letzten Samstag ran in Eilbeck.

Die Chancen waren nicht besten, Nadine eigentlich verletzt, Frauke unter Antiobiotikadrogen, Sarah total angeschlagen im Tor und dann nur 3 Auswechselspieler und KEIN Trainer.

Zwar war unsere handballerische Leistung überhaupt nicht das was man Handball nennen kann, aber in diesem Spiel zeigten wir unseren Teamgeist und jeder unterstütze den anderen und wir kamen auch ohne Coach aus und konnten uns gegenseitig motivieren das lahmste Spiel aller Zeiten nicht aus den Händen zu geben.

Wir gewannen, uns war egal wie, denn wir gewannen als Team und die Freude war riesig nach Abpfiff, unsere ersten beiden Punkten nach über einem Jahr!

So soll es weitergehen am Sonntag um 11.00 Uhr in der Kersche, auch hier brauchen wir jeden Kampfgeist !!!

knappschaft

EU Datenschutz Grundverordnung

Damen nach BillstedtAm vergangenen Samstag stand das dritte Spiel der neu formierten 1. Damen auf dem Plan, wofür es zum Aufsteiger nach Billstedt ging. Der Plan war klar: es sollte an die gute Leistung vom letzten Spiel angeknüpft werden und vor allem durch schnelles Tempo-Spiel die Gegner besiegt werden. Zunächst sah es so aus, als ob dieses ohne Probleme klappen sollte, denn vor allem durch Tempogegenstöße und Tore von der Außenposition stand es nach 14 Minuten 2:10. Doch die Gegner wurden stärker, in unserer Abwehr taten sich zum Teil große Löcher auf, die der Gegner zu nutzen wusste, und auch im Angriff kam es zu Fehlern. Somit gingen wir dann trotz einer Halbzeitführung von 11:15 etwas geknickt in die Kabine. In der zweiten Halbzeit ging es ebenfalls wechselhaft weiter. Nach gut 45 Minuten Spielzeit hatten wir durch ein schnelles und konzentriertes Spiel wieder eine Führung von 10 Toren aufgebaut, doch dann brachen wir, wie in der ersten Halbzeit, wieder ein und die Gegner kamen 5 Minuten vor Schluss wieder auf 6 Tore heran. Doch den Sieg ließen wir uns nicht mehr nehmen, und gewannen im Endeffekt mit 21:29. Um die nächsten Spiele ebenfalls erfolgreich absolvieren zu können, müssen wir nun an einer konstanten Leistung arbeiten. Unser nächstes Spiel findet am 28.10. um 19:45 Uhr In der Kerschensteinerstraße statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Eure 1.Damen

20180923 Minis Buxtehude 0029Wir waren alle ganz schön aufgeregt vor unserem ersten Minispielefest in der Saison. Schon ganz früh haben wir uns mit unseren Trainern an der Kersche getroffen und sind dann gemeinsam nach Buxtehude gefahren. In der Halle in Buxtehude wird Bundesligahandball gespielt, das ist ganz schön cool! Wir haben mit zwei Teams gespielt, ein Team bei den Großen und ein Team bei den Kleinen. Zur neuen Saison haben wir auch neue Trikots bekommen. Damit konnten wir richtig gut Spielen und wir haben gaaaaaaaaaaaanz viele Tore gemacht. Wir haben ganz viel Spaß gehabt. Am Ende haben wir alle eine Urkunde, eine Tüte mit Naschen und einen Ball bekommen. Das war richtig Klasse. Wir freuen uns alle schon auf das nächste Spielfest, das ist dann bei uns in der Halle und wird bestimmt auch richtig gut!

 

20180923 Minis Buxtehude 000623.9. - Buxtehude

28.10. - Harburg

2.12. - Wilhelmsburg

Das erste Heimspiel der Saison stand vor der Tür und wir durften die 3. Damen vom Buxtehuder SV empfangen. Wir waren motiviert und wollten natürlich gewinnen. Nach der Spielbesprechung zum vergangenen Spiel hieß es nämlich: Abhaken – weiter machen!

Mit neuem Selbstvertrauen gingen wir konzentriert ins Spiel und konnten so schon nach fünfzehn Minuten in die Führung mit 9:4 gehen. Unsere Hektik aus dem ersten Spiel haben wir abgelegt und bauten so unsere Führung zur Halbzeit 15:9 aus. Aber darauf wollten wir uns nicht ausruhen. Für die zweite Halbzeit hieß es, dass wir weiter mit Tempo nach vorne spielen.

Am Ende gewannen wir das Spiel 29:16. Es war eine tolle Leistung von der ganzen Mannschaft. Auch einen Dank an die Tribüne für die Unterstützung!

Nun heißt es im Training weiterarbeiten, in der Abwehr haben wir nicht immer die richten Absprachen treffen können. Unser nächstes Spiel ist am 22. September, bei dem wir wieder voll angreifen wollen. Wir sind zu Gast beim TV Billstedt und wollen die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Eure 1. Damen

20180818 SGH Cup DamenA 0025Nach einer guten Vorbereitung mit zwei Turnieren und ein paar Trainingsspielen ging es am vergangenen Sonntag im ersten Spiel nach unserem Aufstieg nun um Punkte in der Bezirksliga. Wir traten durch Urlaub und Verletzung mit einem – für unsere Verhältnisse- kleinen Kader zu Hause gegen den Ahrensburger TSV 3 an. Wir kamen nicht gut ins Spiel und so stand es nach sieben Minuten 0:3. Wir gaben nicht auf und kämpften uns im Laufe der ersten Halbzeit auf ein 4:6 heran aber dann nahm der Gegner eine Auszeit und wir kamen aus dem Tritt, so dass es dann zur Halbzeit 5:12 stand.

Am vergangenen Sonntag startete die neu aufgestellte ersten Damen in die Saison, gegen die dritten Damen von HSV/Hamm. Nach einigen Freundschaftsspielen und Turnieren gingen wir mit Motivation und etwas Aufregung ins Spiel. 

Die ersten Minuten des Spiels verliefen sehr ausgeglichen, jedoch konnten wir nach zehn Minuten einen Vorsprung von drei Toren herausspielen. Diese Führung konnten wir bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit halten. Allerdings hatten wir zum Schluss mit Konzentrationsschwächen zu kämpfen, wodurch wir in der Abwehr nicht mehr richtig angepackt und einige Tore durch 7-Meter kassiert haben. Der Halbzeitstand betrug 13:12. Die Mission für die nächste Halbzeit war also klar: Die Führung wieder ausbauen!

Doch irgendwie ist uns dies nicht ganz gelungen. Die ersten 20 Minuten haben wir verschlafen und das Tor mehrere Male unglücklich verfehlt, weshalb wir nur drei Tore machen konnten. Unsere Gegner wiederum haben den Zeitpunkt unserer Schwäche genutzt und sind an uns vorbeigezogen. Als es dann in der 50. Minute 16:19 stand, sind wir endlich aufgewacht und konnten die Gegner wieder einholen. Dies ging bis drei Minuten vor Schluss so weiter, bis die anderen ein Tor Vorsprung hatten und wir nicht mehr die Chance bekamen einen richtigen Angriff zu starten. 

Somit beendeten wir das Spiel mit einer unnötigen Niederlage und einem Endstand von 21:22. Da ist auf jeden Fall noch viel Luft nach oben. Die zwei Punkte im Rückspiel wollen wir uns auf jeden Fall wiederholen. 

Für das nächste Heimspiel am Sonntag steht Buxtehude auf dem Plan und da wollen wir wieder zeigen, dass wir uns nicht so einfach unterkriegen lassen. Wir freuen uns über jede Unterstützung von der Tribüne. 

Eure 1. Damen J

2018 1 Damen AUG cut Kl

Nach einer, leider sehr unglücklichen letzten Saison und dem damit verbundenen Abstieg aus der Landesliga, geht nun eine komplett neu aufgestellte 1. Damen in die kommende Saison.

Aus der ursprünglichen Truppe sind, nach diversen Abgängen, nur 5 Spielerinnen übrig geblieben. Ein Neuanfang musste her.

Der Trainer der A-Jugend wurde für die Mannschaft akquiriert. Nach mehreren Gesprächen konnte man Spielerinnen, sowohl aus der A-Jugend als auch aus den 3. Damen, für die neue Truppe gewinnen. Der Kader umfasst nun 14 vollwertige Spielerinnen. Alle mit dem Ehrgeiz etwas zu leisten, zu gewinnen und Spaß am Sport zu haben.

Nichts desto trotz haben wir viel Arbeit vor uns. Es gilt nicht nur die ehemaligen A-Jugendlichen an den Damenbereich zu gewöhnen, Nein diese Mannschaft muss komplett neu geformt werden. Die ersten Trainingseinheiten aber haben gezeigt: Da geht was!

Wir haben im Mai mit der Vorbereitung angefangen und sind nach einem Trainingslager und einigen Trainingsspielen, auf einem sehr guten Weg. Unser Ziel ist der Wiederaufsteig! Ja, es liegt eine ziemlich große Aufgabe vor uns aber wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir definitiv die Chance haben, dieses Ziel zu erreichen.

Der Saisonstart steht bevor. Wir sind gespannt, freuen uns auf eine erfolgreiche und spaßige Saison und hoffen auf eure Unterstützung.

Eure neuen 1. Damen

2012 maltermeister niebling kl