SG Harburg

Handball südlich der Elbe

Am Sonntag den 3.4. fuhren wir zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison. Die Vorzeichen für das Spiel waren gut. Bestes Wetter in Hamburg, volle Bank und beim Tabellenachten zu Gast.
Stefan stellte uns in der Kabine auf den Gegner ein. Wir sollten unser Spiel spielen und wie im Training ein hohes Tempo gehen. Wir waren auf dem Papier die deutlich jüngere Mannschaft. Mehr konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht zum Gegner sagen, denn das Hinspiel hatte Hohenhorst abgesagt.
Das Spiel begann Verhalten und wir kamen nicht so richtig in die Gänge. Erst in der 7. Minute gelang uns das zweite Tor zur 2:1 Führung. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Bis zum 5:5: in der 19. Minute hielten wir mit. Dann warfen wir in der ersten Halbzeit kein Tor mehr und gingen mit einem 5:7 Rückstand in die Pause.
In der Halbzeit fand Stefan deutliche Worte. Wir sollten an uns glauben, denn wir können Spiele nach Rückstand noch gewinnen. 

Weiterlesen ...

SGH 7447Am Sonntag, den 10.04., begrüßten wir die 1. Damen des Bramfelder SV zu unserem letzten Heimspiel für diese Saison. Trotz des deutlichen Unterschiedes bezüglich der Tabellensituation (wir 9. , die Mädels vom SV 4. Platz), war uns allen klar, dass wir noch etwas gut zu machen hatten, nachdem wir im Spiel gegen Wilhelmsburg alle vergessen hatten, wie man Handball spielt.

Dementsprechend motiviert starteten wir in das Spiel, denn diese 2 Punkte wollten wir in eigener Halle behalten. Der Einstig gelang uns auch deutlich besser, als dem Gegner. Durch eine gute Abwehrarbeit, genutzten Chancen im Angriff und einer deutlich besseren Körpersprache, dominierten wir die erste Halbzeiten. Obwohl die Bramfelderinnen verspätet dann doch in Spiel fanden, ließen wir uns nicht beirren und gingen mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Heute ging es, mit weiterhin stark geschwächten Kader, nach Wilhelmsburg. Die Freude, dass Vivi uns nach ihrer Verletzungspause wieder unterstützen kann, wurde leider davon getrübt, dass Anni sich im Laufe der Woche die Bänder im Fuß gerissen hat und somit für den Rest der Saison ausfallen wird. Nichtsdestotrotz waren wir motiviert die zwei Punkte heute mit nach Hause zu nehmen. Leider haben uns die Damen aus Wilhelmsburg  schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und uns von Anfang an gezeigt, dass sie die Punkte nicht so einfach hergeben wollen. Von Beginn an liefen wir daher einem Rückstand hinterher und spielten unter unseren Möglichkeiten. So lagen wir zur Halbzeit bereits mit sechs Toren zurück. Dies wollten wir natürlich nicht auf uns beruhen lassen und beschworen uns in der Kabine noch einmal alles zu geben um uns nicht ganz kampflos nach Hause schicken zu lassen. Leider fanden wir aber heute keine Möglichkeiten und konnten somit keine Akzente setzen. Auch die erneute Unterstützung aus der A-Jugend in Person von Lena und Luisa konnte keine Wende bringen und somit mussten wir uns am Ende mit 30:18 geschlagen geben. Der Dank geht an unsere treuen Fans, die trotz des großartigen Wetters den Weg in die Halle gefunden haben.

Schon am kommenden Sonntag ist der letzte Heimspieltag für uns, kommt vorbei uns feuert uns an.

Eure 1. Damen

Umkleidekabine in Buxtehude, 06.03. ca. 17:20 Uhr: Motivation und Kampfgeist sind groß, bereit den Gegner zu schlagen.
Gleicher Ort ca. 40 Minuten später: Köpfe hängen runter und viele ratlose Gesichter über das Halbzeitergebnis von 11:8.

Was war passiert?
Die Motivation vor dem Spiel war hoch. Das Hinspiel in heimischer Halle war unser bestes der Hinrunde gewesen, welches wir mit 22:13 gewonnen hatten. Zusätzlich waren wir mit 14 Spielerinnen angereist, während die Bank von Buxtehude mit 9 Spielerinnen im Vergleich dazu recht dünn besetzt war. Die Ansage lautete, platziert zu werfen, sich in der Abwehr abzusprechen und früh gegen den Rückraum rauszutreten.
Nichts von alledem konnten wir anfangs erfolgreich umsetzten.

Weiterlesen ...

2016 3 Damen teamAm Samstag fuhren wir zum Tabellenführer Billstedt-Horn. Mit dem Hinspiel vor Augen, bei dem wir unsere einzige Niederlage einstecken mussten, waren wir höchst motiviert. Tatsächlich setzten wir gleich zu Beginn unsere Vorsätze um und führten schnell 8:2.
Wir zeigten tolle Spielzüge, Gegenstöße und einfach alles, was wir im letzten Jahr beim Training einstudiert haben. Billstedt-Horn hatte nur eine Spielerin, die uns gefährlich wurde, doch durch Manndeckung hatten wir sie gut im Griff. Zur Halbzeit führten wir 11:7 und gewannen mit einer grandiosen Mannschaftsleistung 21:16.
Dieses Spiel macht Lust auf mehr! Wir freuen uns auf Sonntag um 13:15 Uhr in der Kersche auf unseren letzten Gegner Bramfelder SV. Danach feiern wir unseren Aufstieg in die Kreisliga! Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung!
Die 3. Damen

Heute durften wir mit einem stark geschwächten Kader gegen die Damen der TV Fischbek antreten. Wir gingen für kurze Zeit in Führung. Doch konnten dies leider nicht weiter durchziehen. Mit vielen technischen Fehlern bauten wir unseren Gegner auf. Zur Halbzeit lagen wir bereits mit 6 Toren hinten. Nach der Pause, die wir zum durchatmen genutzt haben konnten wir den Rückstand auf 3 Tore verkürzen. Leider nutzen wir unsere Chancen nicht weiter und machten erneut viele Fehler, die zu Gegentoren führten. Am Ende haben wir die Punkte vergeben und das Spiel mit einem Endstand von 14:22 verdient verloren. Ein großes Dankeschön geht an unsere Unterstützung aus der 2 Damen (Carina) und an die A-Jugend (Luisa) und natürlich auch an unsere treuen Fans, die immer wieder Zahlreich vertreten sind.
Letzten Sonntag, den 28.02., traten wir gegen Moorburg zum Rückrundenspiel an. Im Hinspiel haben wir 21:16 in Moorburg gewonnen. Hochmotiviert und mit einem guten Gefühl haben wir uns in der Baererstraße getroffen. Moorburg steht am Ende der Tabelle und will sich wohl nach der Saison auflösen. Daher sind wir als Favorit in die Partie gegangen.
Bevor es jedoch losgehen konnte mussten wir das Schiedsrichterproblem klären, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist. Letzendlich hatten wir das Glück, dass Malte von der SG Harburg sich dazu bereit erklärt hat uns zu pfeifen. Vielen Dank dafür!
Dann ging es endlich los!
Mit schnellem Spiel nach vorne und dem Ziel zwei Punkte zu holen gingen wir in die Partie.
Zu Beginn des Spiels hatten wir jedoch Schwierigkeiten Tempo in unser Spiel zu bekommen und haben uns etwas an das langsame Spielen von Moorburg angeglichen. Diese Schläfrigkeit konnten wir zum Gluck recht schnell ablegen und schafften es mehr Tempo in unser Spiel zu bringen. Mit Tempogegenstößen und schnellem Spiel nach vorne kamen wir zu vielen einfachen Toren und konnten uns ab der 9. Minute absetzen.

Weiterlesen ...

knappschaft

EU Datenschutz Grundverordnung

Damen nach BillstedtAm vergangenen Samstag stand das dritte Spiel der neu formierten 1. Damen auf dem Plan, wofür es zum Aufsteiger nach Billstedt ging. Der Plan war klar: es sollte an die gute Leistung vom letzten Spiel angeknüpft werden und vor allem durch schnelles Tempo-Spiel die Gegner besiegt werden. Zunächst sah es so aus, als ob dieses ohne Probleme klappen sollte, denn vor allem durch Tempogegenstöße und Tore von der Außenposition stand es nach 14 Minuten 2:10. Doch die Gegner wurden stärker, in unserer Abwehr taten sich zum Teil große Löcher auf, die der Gegner zu nutzen wusste, und auch im Angriff kam es zu Fehlern. Somit gingen wir dann trotz einer Halbzeitführung von 11:15 etwas geknickt in die Kabine. In der zweiten Halbzeit ging es ebenfalls wechselhaft weiter. Nach gut 45 Minuten Spielzeit hatten wir durch ein schnelles und konzentriertes Spiel wieder eine Führung von 10 Toren aufgebaut, doch dann brachen wir, wie in der ersten Halbzeit, wieder ein und die Gegner kamen 5 Minuten vor Schluss wieder auf 6 Tore heran. Doch den Sieg ließen wir uns nicht mehr nehmen, und gewannen im Endeffekt mit 21:29. Um die nächsten Spiele ebenfalls erfolgreich absolvieren zu können, müssen wir nun an einer konstanten Leistung arbeiten. Unser nächstes Spiel findet am 28.10. um 19:45 Uhr In der Kerschensteinerstraße statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Eure 1.Damen

20180923 Minis Buxtehude 0029Wir waren alle ganz schön aufgeregt vor unserem ersten Minispielefest in der Saison. Schon ganz früh haben wir uns mit unseren Trainern an der Kersche getroffen und sind dann gemeinsam nach Buxtehude gefahren. In der Halle in Buxtehude wird Bundesligahandball gespielt, das ist ganz schön cool! Wir haben mit zwei Teams gespielt, ein Team bei den Großen und ein Team bei den Kleinen. Zur neuen Saison haben wir auch neue Trikots bekommen. Damit konnten wir richtig gut Spielen und wir haben gaaaaaaaaaaaanz viele Tore gemacht. Wir haben ganz viel Spaß gehabt. Am Ende haben wir alle eine Urkunde, eine Tüte mit Naschen und einen Ball bekommen. Das war richtig Klasse. Wir freuen uns alle schon auf das nächste Spielfest, das ist dann bei uns in der Halle und wird bestimmt auch richtig gut!

 

20180923 Minis Buxtehude 000623.9. - Buxtehude

28.10. - Harburg

2.12. - Wilhelmsburg

Das erste Heimspiel der Saison stand vor der Tür und wir durften die 3. Damen vom Buxtehuder SV empfangen. Wir waren motiviert und wollten natürlich gewinnen. Nach der Spielbesprechung zum vergangenen Spiel hieß es nämlich: Abhaken – weiter machen!

Mit neuem Selbstvertrauen gingen wir konzentriert ins Spiel und konnten so schon nach fünfzehn Minuten in die Führung mit 9:4 gehen. Unsere Hektik aus dem ersten Spiel haben wir abgelegt und bauten so unsere Führung zur Halbzeit 15:9 aus. Aber darauf wollten wir uns nicht ausruhen. Für die zweite Halbzeit hieß es, dass wir weiter mit Tempo nach vorne spielen.

Am Ende gewannen wir das Spiel 29:16. Es war eine tolle Leistung von der ganzen Mannschaft. Auch einen Dank an die Tribüne für die Unterstützung!

Nun heißt es im Training weiterarbeiten, in der Abwehr haben wir nicht immer die richten Absprachen treffen können. Unser nächstes Spiel ist am 22. September, bei dem wir wieder voll angreifen wollen. Wir sind zu Gast beim TV Billstedt und wollen die zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Eure 1. Damen

20180818 SGH Cup DamenA 0025Nach einer guten Vorbereitung mit zwei Turnieren und ein paar Trainingsspielen ging es am vergangenen Sonntag im ersten Spiel nach unserem Aufstieg nun um Punkte in der Bezirksliga. Wir traten durch Urlaub und Verletzung mit einem – für unsere Verhältnisse- kleinen Kader zu Hause gegen den Ahrensburger TSV 3 an. Wir kamen nicht gut ins Spiel und so stand es nach sieben Minuten 0:3. Wir gaben nicht auf und kämpften uns im Laufe der ersten Halbzeit auf ein 4:6 heran aber dann nahm der Gegner eine Auszeit und wir kamen aus dem Tritt, so dass es dann zur Halbzeit 5:12 stand.

Am vergangenen Sonntag startete die neu aufgestellte ersten Damen in die Saison, gegen die dritten Damen von HSV/Hamm. Nach einigen Freundschaftsspielen und Turnieren gingen wir mit Motivation und etwas Aufregung ins Spiel. 

Die ersten Minuten des Spiels verliefen sehr ausgeglichen, jedoch konnten wir nach zehn Minuten einen Vorsprung von drei Toren herausspielen. Diese Führung konnten wir bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit halten. Allerdings hatten wir zum Schluss mit Konzentrationsschwächen zu kämpfen, wodurch wir in der Abwehr nicht mehr richtig angepackt und einige Tore durch 7-Meter kassiert haben. Der Halbzeitstand betrug 13:12. Die Mission für die nächste Halbzeit war also klar: Die Führung wieder ausbauen!

Doch irgendwie ist uns dies nicht ganz gelungen. Die ersten 20 Minuten haben wir verschlafen und das Tor mehrere Male unglücklich verfehlt, weshalb wir nur drei Tore machen konnten. Unsere Gegner wiederum haben den Zeitpunkt unserer Schwäche genutzt und sind an uns vorbeigezogen. Als es dann in der 50. Minute 16:19 stand, sind wir endlich aufgewacht und konnten die Gegner wieder einholen. Dies ging bis drei Minuten vor Schluss so weiter, bis die anderen ein Tor Vorsprung hatten und wir nicht mehr die Chance bekamen einen richtigen Angriff zu starten. 

Somit beendeten wir das Spiel mit einer unnötigen Niederlage und einem Endstand von 21:22. Da ist auf jeden Fall noch viel Luft nach oben. Die zwei Punkte im Rückspiel wollen wir uns auf jeden Fall wiederholen. 

Für das nächste Heimspiel am Sonntag steht Buxtehude auf dem Plan und da wollen wir wieder zeigen, dass wir uns nicht so einfach unterkriegen lassen. Wir freuen uns über jede Unterstützung von der Tribüne. 

Eure 1. Damen J

2018 1 Damen AUG cut Kl

Nach einer, leider sehr unglücklichen letzten Saison und dem damit verbundenen Abstieg aus der Landesliga, geht nun eine komplett neu aufgestellte 1. Damen in die kommende Saison.

Aus der ursprünglichen Truppe sind, nach diversen Abgängen, nur 5 Spielerinnen übrig geblieben. Ein Neuanfang musste her.

Der Trainer der A-Jugend wurde für die Mannschaft akquiriert. Nach mehreren Gesprächen konnte man Spielerinnen, sowohl aus der A-Jugend als auch aus den 3. Damen, für die neue Truppe gewinnen. Der Kader umfasst nun 14 vollwertige Spielerinnen. Alle mit dem Ehrgeiz etwas zu leisten, zu gewinnen und Spaß am Sport zu haben.

Nichts desto trotz haben wir viel Arbeit vor uns. Es gilt nicht nur die ehemaligen A-Jugendlichen an den Damenbereich zu gewöhnen, Nein diese Mannschaft muss komplett neu geformt werden. Die ersten Trainingseinheiten aber haben gezeigt: Da geht was!

Wir haben im Mai mit der Vorbereitung angefangen und sind nach einem Trainingslager und einigen Trainingsspielen, auf einem sehr guten Weg. Unser Ziel ist der Wiederaufsteig! Ja, es liegt eine ziemlich große Aufgabe vor uns aber wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir definitiv die Chance haben, dieses Ziel zu erreichen.

Der Saisonstart steht bevor. Wir sind gespannt, freuen uns auf eine erfolgreiche und spaßige Saison und hoffen auf eure Unterstützung.

Eure neuen 1. Damen

2012 maltermeister niebling kl