SG Harburg

Handball südlich der Elbe

2018 1 Damen AUG cut Kl

 2016 SGH Cu DamenA Pokal 0092Am Sonntag spielten wir auswärts gegen die Damen vom Tus Aumühle – Wohltorf II.

Leider mussten wir im Laufe der Woche einen weiteren verletzungsbedingten Ausfall unserer Spielerin Alexa hinnehmen, der wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen. Dennoch konnten wir mit einem Kader von 12 Spielerinnen zum Spiel fahren, da uns wieder 2 Aushilfen aus der 2. Damen und der A-Jugend unterstützten. Danke an dieser Stelle noch einmal an Carina und Luisa.  


 Die Anfangsphase dominierten wir. Mit einer sehr guten 5:1 Deckung und einer starken Torhüterleistung von Elena hatten die Gegnerinnen keine Chance Tore zu erzielen und im Angriff gelang es uns einfache Tore zu werfen. So gingen wir mit einer 8 Tore Führung mit 6:14 in die Halbzeit. 
Doch nach der Halbzeitpause geriet das Spiel außer Kontrolle. Viele Unkonzentriertheiten auf unserer Seite, leichte Ballverluste und zu schnelle Abschlüsse ohne Torerfolg brachten den Gegner wieder ins Spiel, die durch das heimische Publikum immer mehr daran glaubten, dass noch nichts verloren war. In den letzten 20 Minuten mischte sich zudem der Schiedsrichter mit unzähligen 2 Minuten Strafen auf unserer Seite in das Spiel ein, sodass wir in diesen entscheidenden Minuten fast ausschließlich in Unterzahl oder doppelter Unterzahl spielen mussten und leichte Tore kassierten.  

So ging das Spiel nach 60 Minuten mit 26:23 doch an unsere Gegner und wir mussten erkennen, dass eine so große Halbzeitführung keine Garantie für einen Sieg ist. Im nächsten Spiel gilt es daher die vollste Konzentration auf die gesamten 60 Minuten zu legen und als Team – alle für einen – zu kämpfen. Kopf hoch Mädels.

Am Sonntag den 16.10. um 15 Uhr in der Kerschensteinerstraße wollen wir uns mit einer besseren Leistung die Punkte in heimischer Halle holen, also kommt vorbei und feuert uns an.

Eure 1. Damen

knappschaft

EU Datenschutz Grundverordnung

Tabelle

Pl. Team Sp. G U V
Tore
Punkte
1. Buxtehuder SV 3
0
0
0
0
0:0
0:0
. HG Hamburg-Barmbek 3
0
0
0
0
0:0
0:0
. TV Billstedt 2
0
0
0
0
0:0
0:0
. SG Harburg
0
0
0
0
0:0
0:0
. HSV/Hamm 02 3
0
0
0
0
0:0
0:0
. TuS Finkenwerder
0
0
0
0
0:0
0:0
. SG Wilhelmsburg 3
0
0
0
0
0:0
0:0
. TH Eilbeck 3
0
0
0
0
0:0
0:0
. TSV Hohenhorst
0
0
0
0
0:0
0:0

Spielplan

Datum Heim Gast Tore
09.09.18 15:45 HSV/Hamm 02 3 SG Harburg
16.09.18 15:00 SG Harburg Buxtehuder SV 3
22.09.18 15:00 TV Billstedt 2 SG Harburg
28.10.18 19:45 SG Harburg TSV Hohenhorst
18.11.18 11:45 HG HH-Barmbek 3 SG Harburg
02.12.18 15:00 TuS Finkenw. SG Harburg
08.12.18 18:00 SG Wilhelmsb. 3 SG Harburg
16.12.18 15:30 SG Harburg TH Eilbeck 3

Trainingszeiten

Di. 20:00 - 21:45 Uhr

Am Pavillon

 

Do. 19:30 - 21:30 Uhr

Kerschensteinerstr.

Ansprechpartner

23.9. - Buxtehude

28.10. - Harburg

2.12. - Wilhelmsburg

2018 1 Damen AUG cut Kl

Nach einer, leider sehr unglücklichen letzten Saison und dem damit verbundenen Abstieg aus der Landesliga, geht nun eine komplett neu aufgestellte 1. Damen in die kommende Saison.

Aus der ursprünglichen Truppe sind, nach diversen Abgängen, nur 5 Spielerinnen übrig geblieben. Ein Neuanfang musste her.

Der Trainer der A-Jugend wurde für die Mannschaft akquiriert. Nach mehreren Gesprächen konnte man Spielerinnen, sowohl aus der A-Jugend als auch aus den 3. Damen, für die neue Truppe gewinnen. Der Kader umfasst nun 14 vollwertige Spielerinnen. Alle mit dem Ehrgeiz etwas zu leisten, zu gewinnen und Spaß am Sport zu haben.

Nichts desto trotz haben wir viel Arbeit vor uns. Es gilt nicht nur die ehemaligen A-Jugendlichen an den Damenbereich zu gewöhnen, Nein diese Mannschaft muss komplett neu geformt werden. Die ersten Trainingseinheiten aber haben gezeigt: Da geht was!

Wir haben im Mai mit der Vorbereitung angefangen und sind nach einem Trainingslager und einigen Trainingsspielen, auf einem sehr guten Weg. Unser Ziel ist der Wiederaufsteig! Ja, es liegt eine ziemlich große Aufgabe vor uns aber wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir definitiv die Chance haben, dieses Ziel zu erreichen.

Der Saisonstart steht bevor. Wir sind gespannt, freuen uns auf eine erfolgreiche und spaßige Saison und hoffen auf eure Unterstützung.

Eure neuen 1. Damen

2018 02 21 wA 82018 02 21 wA 11Am Sonntag, dem 22. April hatten wir unser letztes Heimspiel und auch unser letztes Spiel in der wA-Jugend, gegen den Tabellenführer SG Hamburg-Nord.
Wir waren alle von Anfang an sehr gut gelaunt und hatten große Lust, dieses letzte Spiel so schön wie möglich zu gestalten. - Wir hatten schließlich nichts zu verlieren! - Das Spiel startete überraschend gut.
Nach knappen zehn Minuten stand es 6:4 für uns. Diese Führung hielten wir auch ganz gut. Die Gegner konnten lediglich zu einem Unentschieden aufholen, welches wir aber gleich wieder durch weitere Tore zerstörten.

 

2018 02 21 wA 1

Wir warfen Tore durch einfache und schöne Aktionen, die auch den Zuschauern sehr gefielen. Vor allem durch Anspiele an den Kreis, konnten wir einige Punkte erzielen. Somit gingen wir schließlich mit einer 15:13 Führung in die Halbzeit, die wir uns auch wirklich verdient hatten.

Nach vielen aufmunternden Worten von Daniel starteten wir genauso motiviert in die zweite Halbzeit. Zwar hatten unsere Gegner offenbar auch ein bisschen Energie und Motivation in der Pause getankt, denn sie spielten sich Anfang der 2. Halbzeit eine Zwei-Tore-Führung raus....

2018 d2 blau kl2Im Hinspiel sind wir früh morgens in Ellerbek zu Besuch gewesen und haben das Spiel souverän gewonnen. An das Rückspiel dachten wir mit gemischten Gefühlen,denn Ellerbek hatte zuletzt gegen Eimsbüttel gewonnen.

In den letzten Wochen hatten wir viele Spiele hintereinander und im vorangegangenen Spiel gegen Pinnau lief es mit der Trefferquote nicht mehr gut. So sollte es auch im Spiel gegen Ellerbek werden. 

Wir starteten höchstmotiviert mit einer vollen Bank in die erste Halbzeit. Nach den ersten fünf Minuten stand es 0:2 und unser erstes Tor musste noch lange zwei Minuten auf sich warten lassen. Wir haben im Angriff einfach nicht das Tor getroffen bzw. die Torhüterin von Ellerbek nahezu abgeworfen. Unsere Abwehr stand gut.

Nach 15 gespielten Minuten war es Jana,die uns mit 3 Treffern einen kleinen Vorsprung verschaffte,sodass es zur Halbzeit dann 8:6 stand.

Auf in die zweite Halbzeit

2018 02 25 wB 1Es waren zähe Woche bei den B-Mädels, die Spiele waren unkonzentriert und es fehlte der Kampfgeist. Die Mannschaft hat von Anfang an hochkonzentriert gespielt und nur wenige individuelle Feher gemacht. Der Rückraum hat gegen die sehr gut stehende 3-2-1-Abwehr gute flexible Lösung gesucht und konnte immer wieder frei zum Torabschluss kommen. Das Team konnte endlich wieder Spielleidenschaft zeigen. Im nächsten Spiel geht es für die Mädchen gegen BW96 Schenefeld, das Hinspiel war knapp für Schenefeld ausgegangen, im Rückspiel streben die Mädels mehr an.
2018 02 18 wB 1Mit einer zu lockeren Eiinstellung sind wir nach Fischbek gefahren. In den letzten Jahren hatten wir diese Mannschaft immer klar und deutlich besiegt. Uns gelang zu wenig und Fischbek hat von Beginn an, alles gegeben um uns das Spiel schwer zu machen. Wir haben uns leider auch davon beeindrucken lassen. Die Torhüterin aus Fischbek im Spiel gehalten und jeder unserer Werferin wurde konsequent mit zwei Gegenspielerinnen angegangen. Unser größtes Problem war aber, dass wir im Kopf nicht beim Spiel waren. Wir haben simmeplste Fehler gemacht und sicher geglaubte Punkte an eine technische schwache Mannschaft verschenkt.
2018 02 11 wB 8Erkältungen hatten unseren Kader leider wieder einmal dezimiert. So mussten wir im Heimspiel gegen Rellingen wieder im Rückraum improvisiren. Zusätzlich hatte Elina ihr Debüt im Tor. Uns Stand mit den Rellinger Spielerinnen eine agressve Mannschaft gegenüber. Viel kleines gezicke, Haare ziehen und einige Verbalattacken von Rellingen brachten uns leider immer wieder aus dem Konzept. Wir konnten unsere Stärken nicht ins Spielbringen und haben durch unplazierte Würfe unsere Gegnerinnen stark gemacht. Bis zur 20 Minute konnten wir kein Tor für uns gutschreiben. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr so leicht aus dem Konzept bringen lassen, das Spiel haben wir aber in den ersten 15 Minunten klar verloren. 
2012 maltermeister niebling kl
hoerbar